NEWS Besprechung

**News**News**News**

Hallo Flying Flamingos!

Hier nun die versprochenen Neuigkeiten und Ergebnisse unserer Besprechung: (Leider nur an was ich mich erinnern kann, weil ich den Zettel in der Schule hab liegen lassen:-))

1. On-Ramp und Stundenauslastung Als aller erstes unsere Reaktion auf die immer stärker ausgelasteten Abendstunden: Das On-Ramp Programm wurde komplett überarbeitet und findet nun 3-mal samstags zu je 2 1/2 Stunden im Seminarcharakter statt. Außerdem findet jeden 2ten und 4ten Dienstag eine Optionale Extra on-Ramp und Schnupper-Stunde statt. Zudem beginnen die Stunden am Donnerstag wieder um 16:30 und enden um 21:30, wodurch wir eine zusätzliche Abendstunde geschaffen haben. Start des "Neuen" On-Ramp Programms wird bereits der 03.12. sein. Der neue Donnerstag Abendstundenplan beginnt am 08.12. Außerdem gibt es nun für diejenigen, die mit dem ersten Samstag im Monat starten und dann alle 3 Samstage hintereinander durchziehen + Vertragsabschluss, den ersten Monat CrossFit um sonst. Durch die Umstellung schaffen wir 10 zusätzliche Abendstunden im Monat.

2. Lasst uns wieder etwas Rücksichtsvoller sein! Es freut uns sehr, dass sich unser Freibereich wachsender Beliebtheit erfreut. Mittlerweile wird es zum Teil sogar schon eng. Ich denke jedoch, dass bisher jeder zu seinem Training gekommen ist, solange man miteinander Spricht und sich ein wenig organisiert. (Wie schon mal gesagt, es gibt nicht wenige Boxen die insgesamt nicht größer sind als unser Freibereich und dort verschiedenste Workouts mit bis zu 12 Leuten durchziehen) Worum wir euch aber unbedingt bitten wollen ist, dass ihr wieder mehr Rücksicht auf die laufenden "WOD" Stunden nehmt. Es ist wirklich sehr schwer und anstrengen einen Technikteil zu Coachen, wenn es im Hintergrund sehr laut ist. Wir wissen, dass ihr es nicht böse meint, zahlende Kunden seid und nur euer Training macht. Allerdings ist es bestimmt leicht möglich durch kleinere Einschränkungen eine große Verbesserung zu erzielen. Vielen von euch war es bisher bestimmt nur nicht bewusst wie laut und störend es auf der Trainingsfläche ist, wenn es im Freibereich rundgeht. Wir werden deswegen ein paar "Orientierungshilfen“ formulieren und im Freibereich aushängen. Unter anderem denken wir, dass man im Training nur 1Rep Maxes oder wenn man richtig Heavy geht droppen muss. Airdyne und Rower sollten, wenn kein laufen ist vorzugsweise im Durchgang nach draußen und wenn möglich nicht während der Technikerklärung verwendet werden. Man muss nicht flüstern und man darf noch lachen! Grundsätzlich denke ich gelten die ganz normalen Regeln eines respektvollen und schönen Miteinanders. Werdet euch eurer Umgebung bewusst und empfindet mit dem Coach und den Leuten der WOD Stunde mit. Empathie! Jetzt oder nie! Durch euer liebliches Verhalten wird euch euer Karma Muskeln und 1Rep Maxes schenken! Danke

3. Sonstiges - Für die Laufstrecke nach draußen wollen wir Linien aufzeichnen - Es kommen neue Wallball-Targets - Wir haben uns für die Zukunft mehrere Konzepte für unseren Umkleiden und Duschbereich überlegt und werden die Realisierbarkeit überprüfen. (z.B. Alles Überdachen und oben eine Terrasse zum Chillen und für Mobility einrichten, ein neuer Duschcontainer angrenzend auf der anderen Hallenseite hinter der Holzwand) - Equipment (Nach und nach): Dumbells (schon da), 2 extra GHDs, 4 neue Airdyne Bikes, ganz schwere Slamballs, Mischpult mit Bluetooth (schon da, nur leider mit sehr geringer Reichweite) - Nici`s Nachfolge Coach bzw. Teamerweiterung (hier werden wir bald ein paar Dinge auf den Weg bringen, mehr können wir noch nicht sagen aber es wird laufen, versprochen) - Wir haben uns wie immer über unser Programming und Coaching unterhalten, kurzfristig gibt es keine großen Änderungen, für uns gilt wie immer Keep it real and keep it simple. Wir haben darüber diskutiert, ob es Sinn machen würde z.B. einen 6 Wochen/2mal die Woche stattfindenden Bodyweight oder Strenght oder sonstigen Schwerpunkt Kurs anzubieten, sind aber zu dem Schluss gekommen, dass es eurer gesamt Fitness eigentlich nur abträglich wäre, wenn ihr euch spezialisiert und somit haben wir das Thema erst mal verworfen.
Insgesamt war es wirklich sau geil und dass anschließende bzw. parallel zur Besprechung verlaufende trinki trinki hat sich (diesmal) ganz erwachsen in Grenzen gehalten. (sogar bei Hanni und Nici) ;-)
So ich glaube das waren jetzt erst mal die wichtigsten Punkte für euch. Wenn ich meinen Zettel wiederhabe und noch was Wichtiges drauf steht reiche ich das nach.

C u @ the Box

Euer CFR Team


CrossFit What is CrossFit?

WORLD CLASS FITNESS IN 100 WORDS
Eat meat and vegtables, nuts and seeds, some fruit, little starch and no sugar. Keep intake to levels that will support exercise but not body fat. Practice and train all major lifts: Deadlift, clean, squat, presses, C&J and snatch. Similarly master the basics of gymnastics: Pull ups, dips, rope climb, push-ups, sit-ups,presses to handstand, pirouettes, flips, splits, and holds. Bike, run, swim, row, ect, hard and fast. > mehr.

What is CrossFit

WOD Workout of the Day

10 rounds for time of:
5 10 Meter Shuttle Runs
10 Push-ups
15 Air Squats

Was ist das für eine Übung? Hier geht´s zu unserm CrossFit ABC



 

ROMWOD - Optimize Your Range of Motion

Der erste Schritt

Unsere First Steps sollten dir deine wichtigsten Fragen beantworten!

  1. Besuch uns in der Box zu einem On Ramp deiner Wahl. Zweimal mitmachen, reinschnuppern kostet nichts. Anmelden kannst du dich am besten per Mail an info (at) crossfit-rosenheim.com oder auch anrufen unter 0177 19 66 311.
  2. Mache das On Ramp Program mit. Dies dauert vier Wochen und hat insgesamt 8 Einheiten von denen du mindesten 6 verschiedene besucht haben solltest. Es findet jeweils Dienstag 18:30 Uhr und Freitag um 18:00 Uhr statt. Hier erfährst du worum es bei CrossFit geht und lernst einige grundlegende Techniken sowie das wohlverdiente WOD am Ende der Stunde. Das On Ramp kostet einmalig 65 €.
  3. Starte durch mit einer 10er Karte oder werde gleich Mitglied.

Solltest du dennoch Fragen haben, zögere nicht dich bei uns zu melden.

Dom Coach

Dem amerikanischen Fitnesskonzept CrossFit begegnete ich zum ersten Mal 2010. Michael Berger, mein Coach-Kollege, stellte mir diesen neuen Trend vor. Da extreme Sportarten wie Eishockey, Klettern, Mountainbike- und Skifreeriden schon immer meine Leidenschaft waren, war ich sofort von CrossFit überzeugt und gefesselt. Seit Anfang 2012 ist CrossFit ein unentbehrlicher Teil meines Lebens. > mehr

Michi Coach

2009 kam ich durch einen Kollegen zu CrossFit. Bis zu diesem Zeitpunkt trainierte ich vor allem Triathlon, Klettern und klassischen Kraft- und Kampfsport. Die Intensität und der Abwechslungsreichtum von CrossFit haben mich von diesem Zeitpunkt an so fasziniert, dass ich CrossFit zu meinem Hauptsport machte. CrossFit ist mittlerweile mein „Ein für Alles“. > mehr

Martl Coach

Sport gehört schon seit ich denken kann zu meinem Leben dazu. Sportarten wie Mountainbiken, Downhillen, Laufen, Schwimmen, Fitness und Boxen sind schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil meines Lebens. Im Januar 2013 kam ich durch meinen Bruder in Neuseeland (Wellington) das erste mal in Berührung mit CrossFit. Helen war das erste Girl, das mich flach legte. > mehr

CrossFit Rosenheim
RbsFitness Berger&Sasjadvolk GbR
Eichfeldstraße 22
83026 Rosenheim‎
Telefon: 0177 19 66 311

info( at )crossfit-rosenheim.com


Öffnungszeiten: Siehe Kalender

Benutzungshinweise: Internet Explorer mindestens ab Version 8, Firefox ab Version 4. Verwenden Sie einen aktuellen Browser für optimale Sicherheit beim Surfen. Impressum © CrossFit Rosenheim 2014

CrossFit Journal: The Performance-Based Lifestyle Resource